News

Back

Grüne Energie für eine gesündere und wohlhabendere Gesellschaft

Einleitung

In den letzten Jahren hat Thailand eine Reihe von Förderprogrammen für erneuerbare Energieerzeuger eingeführt, die Investitionen in erneuerbare Energien zu einer tragfähigen und attraktiven Option sowohl für thailändische als auch ausländische Investoren machen. Eine der jüngsten politischen Entwicklungen, die Beschaffungsvorschriften für Kraftwerksprojekte der Gemeinschaft (Community Power Plant Project Procurement Regulations) ermutigt kleine, in Privatbesitz befindliche Stromerzeuger, in den Stromerzeugungsmarkt einzusteigen, und bietet Anreize dazu.

Die von der Energieregulierungskommission (Energy Regulatory Commission, ERC) erlassenen Beschaffungsvorschriften für Kraftwerksprojekte der Gemeinschaft sind am 11. April 2020 in Kraft getreten. In den neuen Verordnungen sind die Förderkriterien, das Antragsverfahren und die Frage festgelegt, wie die Einhaltung der Bedingungen der Strombezugsvereinbarungen (Power Purchase Agreements, PPAs) für Hersteller von sehr kleinen Stromerzeugern (Very Small Power Producers, VSPP) gewährleistet werden kann.

Im Rahmen der Energiepolitik für die lokale Wirtschaft der Electricity Generating Authority of Thailand (EGAT) fördern die neuen Vorschriften die Nutzung erneuerbarer Energiequellen und fördern Partnerschaften zwischen Energieunternehmen und lokalen Gemeinschaften. Anschließend müssen Kraftwerke, die im Rahmen dieses Plans errichtet wurden, die lokale Bevölkerung als Stakeholder und finanzielle Begünstigte unmittelbar in ihre Entwicklungs-, Bau- und Energieverteilungsaktivitäten einbeziehen.

Was ist ein VSPP? 

Ein sehr kleiner Stromerzeuger (Very Small Power Producer, VSPP) ist ein Kleinkraftwerk in Privatbesitz, das pro Projekt nicht mehr als 10 MW erzeugt. VSPPs verkaufen Strom direkt an staatliche Versorgungsunternehmen – die Metropolitan Electricity Authority (MEA) und/oder Provincial Electricity Authority (PEA) – und dürfen nur die folgenden Brennstoffkategorien für die Energieerzeugung verwenden:

i.   Biomasse

ii.   Biogas aus Abwasser oder Abfall

iii.   Biogas aus Biokraftstoffen

iv.   Ein Hybrid aus Biomasse und Biogas (Abwasser oder Abfall)

v.   Ein Biogas-Hybrid (Biokraftstoff) mit Solarenergie.

Das VSPP-Programm zielt darauf ab, die Erzeugung von Hausmüll an die Stromerzeugung in Thailand zu fördern und den lokalen Gemeinschaften zu helfen, indem Landwirte ermutigt werden, Pflanzen an Stromerzeuger zu verkaufen. Mit Blick auf diese Ziele verbieten die neuen Vorschriften VSPPs ausdrücklich den Kauf oder die Verteilung von Energie aus Brennstoffkategorien, die oben nicht aufgeführt sind. Verstöße führen zur Kündigung des PPAs der VSPP und werden mit einer hohen Geldbuße von 5.000 Baht pro Kilowatt entsprechend der im Vertrag angegebenen Leistung geahndet.

Wer kann sich bewerben?

Um für das VSPP-System in Frage zu kommen, müssen potenzielle Antragsteller die Anforderungen erfüllen, die von verschiedenen Politiken und staatlichen Behörden festgelegt wurden, darunter:

i.   Die Anforderungen und Vorschriften des Exekutivausschusses für den Stromeinkauf aus gemeinschaftlichen Kraftwerksprojekten (Executive Committee of Power Purchase from Community Power Plant Projects).

ii.   Die Qualifikationen für den Erwerb einer Lizenz für die Energiewirtschaft nach dem Energy Industry Act, B.E. 2550 (2007).

iii.   Verordnungen und Bekanntmachungen im Zusammenhang mit den Umweltauswirkungen, die von der Regulierungskommission für Energie festgelegt wurden.

Für weitere Informationen darüber, wie Sie die Zulassungsvoraussetzungen für das VSPP-System erfüllen können, wenden Sie sich bitte an die Juristen der Mahanakorn Partners Group (MPG).

Das Bewerbungsverfahren

Nach der Festlegung ihrer Förderfähigkeit sollten potenzielle VSPPs entweder der Metropolitan Electricity Authority (MEA) oder der Provincial Electricity Authority (PEA) einen Vorschlag für den Stromverkauf unterbreiten. Bewerber müssen mehrere Dokumente vorbereiten, die die Durchführbarkeit und Einhaltung der Vorschriften ihres VSPP belegen. Dazu gehören ein Geschäftsplan, der die Struktur und die logistischen Pläne des Unternehmens veranschaulicht, Details über seine Energieerzeugungstechnologie, Finanzpläne und Belege, die die Gründung des Unternehmens in Thailand bescheinigen. Bei jedem Schritt des Prozesses muss der Antragsteller das Wohlergehen der örtlichen Bevölkerung und die Umweltauswirkungen seiner Pläne berücksichtigen.

Wenn die Antragsteller bereit sind, ihren Antrag einzureichen, stellen sie der MEA oder der PEA eine Bedarfsgarantie – insbesondere eine Bieteranleihe in Höhe von 500 THB pro zum Verkauf angebotenem Kilowatt (kW) – zur Verfügung. Die Gebotsanleihe wird zurückgegeben, wenn der Antragsteller sein Angebot zum Verkauf der Macht zurückzieht oder verliert oder wenn der Antragsteller die PPA unterzeichnet. Darüber hinaus müssen erfolgreiche Antragsteller vor Unterzeichnung des PPA eine Leistungsgarantie in Höhe von 500 THB pro kW zum Verkauf angebotener Elektrizität abgeben, um zu gewährleisten, dass der Antragsteller seine vertraglichen Verpflichtungen erfüllt. Dieser Betrag wird am Commercial Operation Date (COD) zurückerstattet.

Nach Prüfung der Bewerbungen wird das Exekutivkomitee eine Liste erfolgreicher Bewerber über den ERC und die PEA bzw. MEA bekannt geben. Diese genehmigten Projektbefürworter sind berechtigt, die PPA zu unterzeichnen und müssen dies innerhalb von 120 Tagen nach der Ankündigung tun. Wenn der Antragsteller die PPA nicht innerhalb der vorgegebenen Frist unterzeichnet, wird die PPA ungültig und die Gebotsanleihe des Antragstellers verfällt, außer in Fällen, in denen die Nichtunterzeichnung auf ein Verschulden der Regierungsstelle oder auf ein Ereignis höherer Gewalt zurückzuführen ist.

Weitere Einzelheiten zu den Fristen für die Einreichung, dem Antragsformular und den erforderlichen Belegen werden zu einem späteren Zeitpunkt vom ERC ausgestellt. Alle Aktualisierungen werden von der MPG sorgfältig überwacht.

Energie-Kauf und Werbeaktionen

Die Regierung bietet mehrere Investitionsförderungsanreize für VSPPs an. Um die mit Investitionen in erneuerbare Energien verbundenen Risiken zu mindern, garantiert der Mechanismus der Einspeisetarife langfristige Festpreistarife für Strom, der von VSPPs bezogen wird. PPA mit VSPPs haben eine Laufzeit von 20 Jahren ab dem CSB und bieten zu einem festen Preis pro Stromeinheit vorteilhafte Stromabnahmeraten, die je nach Brennstoffkategorie variieren.

Tabelle 1: Einspeisetarife (Feed-in Tariffs, FiT)

Anmerkungen

(1) Einspeisetarife (Feed-in Tarrifs, FiT) werden für kommunale Kraftwerksprojekte für die lokale Wirtschaft verwendet, die innerhalb des Jahres 2019 Strom in das System liefern. Danach wird die FiTV-Rate entsprechend der vom ERC angekündigten Kerninflation weiter steigen.

(2) Die gemeinschaftlichen Kraftwerksprojekte für die lokale Wirtschaft in den Provinzen Yala, Pattani, Narathiwat und für die vier Bezirke in Songkhla, Chana, Thepha, Saba Yoi und Nathawi.

Die Erzeugung erneuerbarer Energien ist auch eine Tätigkeit, die durch das Board of Investment (BOI) Thailand gefördert werden kann, das großzügige Anreize bietet, ausländische Direktinvestitionen anzuziehen. Die BOI-Förderregelung muss in einem möglicherweise komplexen und langwierigen Prozess separat beantragt werden, daher wird empfohlen, dass Unternehmen Rechtsberatung einholen, um ihre Eignung für diese Regelung zu bestimmen.

Tabelle 2: BOI-Anreize für Energieerzeugungsprojekte

Sicherstellung des Erfolgs

Kapitalprojekte und Investitionen in erneuerbare Energien müssen viele Risiken berücksichtigen, die erfolgreich bewältigt werden müssen. Die rechtlichen und finanziellen Strukturen des Projekts müssen den Vorgaben des Gastlandes sowie den internationalen Best Practices entsprechen. Eine umfassende und zeitnahe Bewertung aller Risiken im Zusammenhang mit der Errichtung und dem Betrieb der Anlage ist entscheidend, um die weitere Rentabilität eines Projekts über seinen gesamten Lebenszyklus zu gewährleisten.

MPG ist ein führendes ASEAN-Unternehmen für professionelle Dienstleistungen mit globaler Reichweite, das eine breite Palette von Dienstleistungen anbietet, spezialisiert auf Kapitalprojektmanagement, öffentliches Beschaffungswesen und rechtliche und finanzielle Strukturierung von öffentlich-privaten Partnerschaften, sowie die Bereitstellung von Abschluss- und laufenden Post-Closing-Hilfe. Für Anfragen zu den neuen Vorschriften oder zu allen Aspekten der Investition in Thailand, kontaktieren Sie uns bitte unter info@mahanakornpartners.com

Überblick über das Thailand Public-Private Partnership Gesetz B.E. 2562 (2019)

ASEAN PPP Gipfel 2019

Zusammenfassung der Regeln des Östlichen Wirtschaftskorridor Komitees für öffentlich-private Partnerschaften und Investitionen privater Unternehmen

MPG und die staatliche chinesische CNEEC beteiligen sich an einem Unternehmen für erneuerbare Energien

Intelligente Infrastruktur für regionale Wettbewerbsfähigkeit

Public-Private-Partnership-Modell und seine Vorteile bei der Gewinnung ausländischer Direktinvestitionen

Transaktionsberatungsdienstleistungen